chronische Schmerzen

Psychologische Schmerzbehandlung​

... Schmerzen verstehen, lindern und bewältigen

Psychologische Schmerzbehandlung kann bei allen chronischen Schmerzen zu mehr Lebensqualität verhelfen.

Psychologische Schmerzbehandlung? Wofür?

Psychologische Schmerzbehandlung unterstützt Menschen mit chronischen Schmerzen wie:

  • Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • rheumatischen Beschwerden
  • Fibromyalgie
  • Gynäkologische Schmerzen (Endometriose, PMS,…)
Gemeinsam werden Behandlungsziele definiert und darauf aufbauend die Methoden festgelegt.

Psychologische Schmerzbehandlung? Wie funktioniert sie?

Im Mittelpunkt der Psychologischen Schmerzbehandlung stehen Ihre individuellen Beschwerden und Bedürfnisse. Von diesen ausgehend werden gemeinsam Ihre Behandlungsziele erarbeitet und darauf aufbauend die Methoden ausgewählt.

Bei chronischen Schmerzen geht die Wissenschaft heute von einem multidimensionalen Syndrom aus.                  Das bedeutet, dass das Schmerzerleben einer Person nicht nur von den biologischen Prozessen wie Verletzungen oder Entzündungen bestimmt wird, sondern auch wie wir Schmerzen wahrnehmen, interpretieren und inwieweit sie uns emotional beeinträchtigen. 

Chronische Schmerzen können zu Verzweiflung, Hilflosigkeit und Angst führen. Negative Emotionen und Gedanken wirken dabei schmerzverstärkend. So beginnt ein Teufelskreis von zunehmenden Schmerzen und steigender emotionaler Belastung.

Die psychologische Schmerzbehandlung vermittelt Methoden, um den Schmerz zu beeinflussen und dadurch zu lindern.

Vorsicht! Psychologische Schmerzbehandlung kann zu mehr Lebensfreude führen!

Methoden der Psychologische Schmerzbehandlung?

Bei der psychologischen Behandlung von chronischen Schmerzen können sowohl klassische (klinisch-) psychologische Methoden als auch spezielle Methoden der Schmerzbehandlung zur Anwendung kommen.  Zum Beispiel:

  • Informationen über chronische Schmerzen
  • Entspannungstechniken
  • Methoder zur Schmerzmodifikation
  • Kognitive Strategien gegen den Schmerz
  • Stress-, Konflikt- und Schmerzbewältigungsstrategien
  • Genusstraining
  • Aufmerksamkeitslenkung und  Achtsamkeitstraining