Behandlung von psychischen Problemen in meiner Praxis in Graz, Keplerstraße 2


Häufige Themen in der psychologischen Therapie sind:

Vorgehensweise in der psychologischen Therapie

Wie können Sie sich die Behandlung Ihres Problems vorstellen?

Das Erstgespräch

Im Erstgespräch klären wir gemeinsam die Rahmenbedingungen und welches Ziel Sie in der psychologischen Therapie verfolgen möchten.

Darauf aufbauend besprechen wir wie viele Termine in welchen Abständen sinnvoll sind. Weiter wird besprochen, welche Methoden für Sie persönlich passend sind und welcher Zugang Ihnen gefällt. Manche Menschen schätzen klassische psychologische Gespräche sehr, andere ziehen es vor durch Übungen mit unterschiedlichen Arbeitsmaterialien zu den ihren persönlichen Erkenntnissen zu kommen.

Die psychologische Therapie

Zu Beginn erforschen wir gemeinsam, was zur Entstehung des (psychischen) Problems geführt hat. Dabei arbeiten wir häufig mit Ihrer Biografie, also was Sie in Ihrem bisherigen Leben erlebt haben und wie Sie das geformt hat.

Häufig erfolgt auch eine sogenannte Psychoedukation.

Wofür Psychoedukation? 

Unter Psychoedukation versteht man die Vermittlung von Wissen über die jeweilige psychische Erkrankung oder den zu verändernden Lebensumstand.

Viele meiner KlientInnen empfinden es als hilfreich bei z.B.: einer Depression über die Diagnose, Behandlungsmöglichkeiten und den zu erwartenden Verlauf Bescheid zu wissen. Denn Wissen gibt Halt und gerade an diesem Halt mangelt es oft in schwierigen Zeiten.

Veränderungen erzielen

In der psychologischen Therapie lernen Sie, Ihre emotionalen und gedanklichen Zusammenhänge zu beobachten und zu verstehen, die das betreffende Problem aufrechterhalten. Dabei werden diese Denk- und Verhaltensmuster analysiert, um sie dann mit unterschiedlichsten psychologischen Methoden zu verändern.

Methoden in der psychologischen Therapie

Entspannungstechniken: Für mehr Ruhe und Gelassenheit im Alltag.

Durch unterschiedliche Entspannungsverfahren wie Atemübungen, Imaginationen oder einfache körperliche Übungen wird Ihr Erholungsprozess im Alltag verbessert oder neu erlernt.

Ressourcenarbeit: Wo und wie können Sie selbst Kraft und Lebensfreude tanken?

Ihre bereits bestehenden Fähigkeiten und Leidenschaften sollen (wieder) aktiviert und sozialen Fertigkeiten in der Kommunikation und Abgrenzung geübt werden. Damit Sie in Zukunft ganz leicht und automatisch auf Ihre eigenen Problemlösestrategien zugreifen können.

Methoden zur Stressreduktion und zum Zeitmanagement: Wie können Sie gut Ihren Alltag bewältigen?

Mit unterschiedlichen Methoden üben wir Prioritäten zu setzen, Zeitfresser zu identifizieren und zu minimieren und gut auf Ihre eigene Erholungs- und Belastungsbalance zu achten.

Kommunikation und Bewusstmachen von Gefühlen und Grenzen: Wie und wo stehen Sie? Wo sind Ihre Grenzen und wie können Sie diese wahren?

Durch unterschiedliche Kommunikationsmethoden verbessern Sie Ihr Miteinander mit Freunden, KollegInnen und Familie. Besonders häufig werden Übungen zum Thema NEIN- Sagen erprobt.

Biographiearbeit: Woher kommen Sie und wie hat Sie das geprägt?

Häufig wird das Familiensystem mit einer meiner persönlichen Lieblingsmethode, der Aufstellungsarbeit mit Tieren bearbeitet. Aber auch mit vielen anderen Methoden (z.B. Lebenslinie, klassische psychologische Gespräche,…) kann dieses Thema er- und bearbeitet werden. Für mehr Klarheit im Hier und Jetzt.

Psychologische Behandlung und psychologische Therapie in Graz

Unter dem Begriff der psychologischen Therapie und der (klinisch) psychologischen Behandlung versteht man im Grunde ein und dasselbe. Ich als niedergelassene Psychologin, welche psychologische Behandlung oder Therapie anbietet, habe an der Universität Graz Psychologie studiert.

Um dann psychologisch therapieren oder behandeln zu dürfen, habe ich danach noch eine postgraduelle zweijährige praktische und theoretische Ausbildung in Klinischer Psychologie absolviert.

Im Gegensatz zu PsychotherapeutInnen sind Klinische PsychologInnen keiner Schule (also die Richtung der jeweiligen Ausbildung) verpflichtet.

In der Klinischen Psychologie werden ausschließlich wissenschaftlich fundierte und erprobte Methoden verwendet. Interessante Therapiemethoden aus unterschiedlichen Richtungen der Psychotherapie (Gestalttherapie, Integrative Therapie, Personenzentrierte Therapie) fließen in meiner praktischen Arbeit trotzdem häufig mit ein, um das Angebot an Methoden in sinnvoller Art und Weise zu erweitern. Zu diesem Zweck bilde ich mich laufend in unterschiedlichsten Methoden fort.


Psychologin in Graz, Keplerstraße 2

Meine psychologische Praxis befindet sich in 8020 Graz, ganz in der Nähe des Schlossbergs bzw. der Murinsel in der Keplerstraße 2, gleich neben der Keplerbrücke. Sowohl Öffentlich (Haltestelle Keplerbrücke) als auch mit dem Auto ist die Praxis sehr gut erreichbar.